Das Wichtigste: Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Was ist eigentlich Suchmaschinen-Optimierung = SEO?

Unter Suchmaschinenoptimierung verstehen wir alle On- und Offpage Maßnahmen, um eine Webseite möglichst weit vorn in den SERPs (Search Engine Result Pages) zu plazieren und dadurch mehr Besucher auf das eigene Angebot zu lenken.

Was heißt das nun genau? Wenn Sie bei Google einen Suchbegriff eingeben, wird die Suchmaschine Ihnen eine Reihe von Treffern präsentieren, die nach Meinung der Algorithmen von Google zu Ihrer Suchanfrage passen. Je größer die Relevanz der Webseite zu dem entsprechenden Thema ist und von Google auch so wahrgenommen wird, erscheint die Seite weiter oben in den Suchergebnissen. Ausgenommen sind hier nur die bezahlten Anzeigen bei Google Ads und Featured Snippets, die erscheinen ganz oben auf der Suchergebnisseite.

Das Ziel einer guten Suchmaschinenoptimierung ist es deshalb, die entsprechende Webseite möglichst weit oben in den organischen Suchergebnislisten erscheinen zu lassen.

Wie kann man am besten gute Platzierungen bei Google erreichen?

Viele “Webseitengestalter” meinen, mit der Installation eines SEO-Plugins auf ihrer WordPress Website dem Genüge getan zu haben. Leider ist dem nicht so. SEO ist ein extrem komplexer, eigentlich nie endender Optimierungsvorgang und setzt entsprechendes Fachwissen voraus. Ständig ändern sich Rankingfaktoren und Algorithmen. Das bedeutet für die Internet- oder SEO-Agentur ständige Weiterbildung und Beschäftigung mit der Materie und ist nicht ebenso nebenbei erledigt.

 

Um gute Platzierungen bei Google zu erreichen, sind viele Stellschrauben zu drehen. Dazu existieren einige Mythen, die man kennen sollte.

In unserer Internetagentur beginnt die Suchmaschinenoptimierung z.B. IMMER mit einer umfangreichen Keywordanalyse. Für welches Keyword soll die Webseite des Kunden ranken, wie ist der Wettbewerbsdruck auf das Keyword, gibt es geeignete Keywords oder Longtail Keywords mit weniger Konkurrenzdruck aber ausreichend Suchanfragen, usw.

Das ist die Voraussetzung für das Schreiben der Texte, der Anpassung der Permalinks und anderer wichtiger SEO-Einstellungen. 

Weitere wichtige Rankingfaktoren:

  • Hochwertiger Content
  • User Experience
  • Navigationsstruktur
  • Responsives Webdesign
  • Page Speed
  • Link- und URL-Struktur
  • Social Sharing
  • Informationsstruktur
  • Beachtung der Google Richtlinien
  • uvm.

Open chat
Senden Sie uns eine Nachricht!